AddThis Social Bookmark Button

Eine Nadel – Wie viele Kämpfer?

Als ich mich in dem Käfig befand, in dem ich gezwungen bin zu leben, habe ich darauf gewartet im Radio zu hören ob mein Freund von Texas getötet wurde oder ob er einen Aufschub erhalten hat. Eine ganze Weile bin ich nur 4 Schritte auf und 4 Schritte abwärts gelaufen. Immer und immer wieder. Wenn ich mir Sorgen mache, versunken in Gedanken, oder mich einfach niedergeschlagen fühle, ist das meine Angewohnheit. Ein kleines bisschen länger als eine Stunde später habe ich gehört wie die Nachrichten bekannt geben, dass mein Freund jetzt tot war.

Das war nicht der erste Freund den ich verloren habe seit ich vor über 8 Jahren im Todestrakt angekommen bin. Und ich bin mir sicher, er wird auch nicht der letzte sein. Aber ich bin einfach auf und abgeschritten, während ich nachgedacht habe.

Früher an diesem Tag habe ich meinen Freund während seines letzten Besuches mit seiner Familie gesehen. Das war schwierig für mich. Ich bin nur einen halben Block entfernt von der Arbeitsstelle seines Vaters aufgewachsen und habe ihn immer gesehen. Wir kennen eine Menge der selben Leute in der Nachbarschaft. Wir haben zusammen hausgemachten Wein getrunken und Zigaretten geraucht während des Arbeitsprogrammes als der Todestrakt noch in Ellis war. Wir haben am selben Tisch beim Essen gesessen. Da waren einfach so viele Erinnerungen trotzdem es nur ein paar waren.

Aber einige meiner besten Erinnerungen sind von unseren Unterhaltungen. Wir würden stundenlang zusammen sitzen und über die Todesstrafe sprechen. Der Bruder war extrem intelligent und würde auf viele Fragen tief eingehen. Die letzten Jahre waren wir nicht mehr so oft zusammen, hatten aber von Zeit zu Zeit eine Chance uns während der Besuche zu sehen und darüber zu reden, was wir gemacht haben oder versuchen in unserem Kampf gegen die Todesstrafe zu machen.

Ich erinnere mich, einmal, noch nicht so lange her, habe ich ihm erzählt, dass ich gerade erst eine großartige Freundin gefunden habe, die mir dabei hilft eine Homepage aufzubauen und wie ich jetzt versuche ein Verteidigungsprojekt auf die Beine zu stellen. Ich habe ihm von dem Buch erzählt, dass ich gemacht habe und dass ich wieder angefangen habe zu malen in der Hoffnung so Geld für meine Verteidigung zu sammeln. Und er war so begeistert, er sagte, dass es so scheint, als würden die Dinge für ihn alle auf einmal kommen. Er erzählte mir über eine Freundin, die schon viel Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen hat, die ihn angeschrieben hat und auch schon angefangen hat ihm zu helfen indem sie eine Unterstützergruppe organisiert hat. Es hörte sich so an, als hätte er einen richtigen Diamanten gefunden.

Aber am Ende hat der Staat ihn doch bekommen. Als ich darüber nachgedacht habe, kreuzte ein anderer Gedanke meine Gedanken. Ich fragte mich, mit dem Stossen dieser einen Nadel, wie viele Kämpfer würde der Kampf verlieren? Ich erinnerte mich wie viele andere Typen die wir kannten vom Staat umgebracht wurden, wir würden uns über sie unterhalten und uns fragen was aus ihren Unterstützern geworden ist. Wir haben wie alle zu oft gesehen, wenn der Staat einen von uns tötete, dass diejenigen, die den Typen geholfen haben, auch den Willen zu kämpfen verloren haben.

Mein Freund war ein treuer Kämpfer in dem Kampf für die Abschaffung der Todesstrafe und ich weiß, aus Gesprächen mit ihm, dass viele seiner Unterstützer auch Kämpfer für diese Sache waren. Ich ahne, dass ich nur beten kann, dass dieses Menschen, die ihm geholfen haben, die mit ihm gegen die Texanische Tötungsmaschine gekämpft haben, sich sogar jetzt noch mehr dem Kampf verpflichten und Texas nicht gewinnen lassen. Ich hoffe dass sie sich dem Kampf wieder anschließen werden und jemand anderem helfen werden. Ich hoffe, dass sie nicht zulassen, dass die Nadel die meinen Freunden das Leben genommen hat, auch noch ihre Hingabe stehlen kann.

Von Tony Medina 2004

  

©2011 by I.Leverenz & Tony Medina. Alle Texte, Bilder, Grafiken unterstehen unserem Copyright. Texte, Bildern, Grafiken, dürfen nicht, sofern nicht ausdrücklich anders bestimmt, vervielfältigt, transferiert, vertrieben oder gespeichert werden ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers. Modifikationen des Inhalts dieser Website sind ausdrücklich untersagt.

 

Buch

Facebook

Twitter

By A Web Design

Newsletter

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online